Son of Hibachi Grill-Der ideale Grill für Unterwegs

Jeder kennt es draußen in der Natur ist es schön warm alles blüht und man nimmt den herrlichen Geruch eines frisch gegrillten Steaks war. Ja,da grillt wohl jemand. Neidisch? Kein Grund zu Sorge. Jeder der Unterwegs ist und Lust darauf bekommt spontan zu grillen für den gibt es eine tolle Erfindung genauer gesagt eine inzwischen weltweit bekannte.

Schon einmal von dem Son of Hibachi Grill gehört? Wenn nein, dann bitte aufpassen! Also dieser sogenannte Son of Hibachi Grill ist ein mobiler Holzkohlegrill er ist vielfältig verwendbar.Ob auf dem Balkon,oder beim gemeinsamen campen, wo auch immer sie ihn anwenden wollen er ist sehr einfach und praktisch in der Anwendung.

 

Vorteile Son of Hibachi Grill

  • kompakter Grill
  • transportabel und idealer Grill für Unterwegs

  • wird sehr schnell heiß durch den Kamineffekt
  • lässt sich im heißen Zustand transportieren, wegen der hitzebeständigen Tasche

 

Nachteile Son of Hibachi Grill

  • Metallfüße werden im Betrieb sehr heiß,so benötigt man Handschuhe oder ein Tuch
  • Reißverschlüsse an der Tasche sind nicht so stabil

 

Wie baut man den Grill auf?

Der Aufbau ist sehr einfach. Das erste was man tun muss ist es die im Lieferumfang enthaltenen zwei Grillfüße für unten anzustecken. Dabei müssen die Füße nach außen zeigen. Wenn diese eingerastet sind dann kann man den Grill schon aufstellen.

Anschließend nimmt man die zwei jetzt  noch übrigen Handgriffe und steckt diese oben am Grill ebenfalls nach außen zeigend an. Die mitgelieferte Ascheschublade wird anschließend in den Grill geschoben. So jetzt den Son of Hibachi Grill aufklappen.

Für die Grillroste gibt es vier Höheninstellungen. Man nimmt beide Grillroste und schiebt sie in die jeweils unterste Höhenstellung. Die Roste liegen nun beim korrekten einsetzen auf den Grillfüßen auf. Mit einem mitgelieferten Multifunktionsgriff kann man die Grillroste bei heißem Zustand während des grillens in die verschiedenen Höheneinstellungen verlegen, zudem ist der spezielle Griff dazu da um das Gerät von oben zu verschließen.

Das ist sehr praktisch. Wenn mann die Grillroste des Son of Hibachi Grill allerdings in die oberste Höheneinstellung verlegt hat hängen diese quasi in der Luft weil sie natürlich nicht mehr auf den Grillfüßen aufliegen. In diesem Fall darf man dann nicht die ganz schweren Sachen nach hinten tun sonst kann es Probleme geben. Ansonsten ist zum Aufbau eigentlich alles gesagt.

 

Was muss man machen, damit der Son of Hibachi einsatzbereit ist?

Nun werden gewöhnliche Holzkohlebriketts gebraucht. Diese werden gleichmäßig auf beiden Seiten in den Schalen des Grills verteilt. Die Briketts müssen ganz Flach aufliegen. Dann wird der Grill zugeklappt. Mit dem Schieber dem sogennannten Multifunktionsgriff wird der Grill oben verschlossen um zu testen, ob man die Kohlen richtig verstaut hat.

Die unten eingeschobene Ascheschublade wird nun geöffnet und es werden ein paar Kohlen inklusive ein paar Grillanzündern hineingegeben. Als nächtes zündet man das ganze mit einem Streichholz an. Die Schublade wird jetzt zugemacht aber nicht ganz, man sollt für gewöhnlich etwa 5cm auflassen.

Der Schieber oben, mit dem man den Grill vorher zugeschoben hat wird so weit wie möglich zurück geschoben, da man jetzt quasi einen Grill hat, der wie ein Anzündkamin funktioniert. Die Luft strömt nun, wie bei einem klassischen Anzündkamin kennt durch den Son of Hibachi Grill. Jetzt muss man erfahrungsgemäß etwa eine Viertelstunde warten bis der gute Grill dann endgültig startklar ist.

 

Wie funktioniert das Grillen?

Ist der Son of Hibachi Grill  nach etwa einer Viertelstunde startklar, dann kann es los gehen. Handschuhe an, da es heiß wird und oben einfach den Schieber wegnehmen und den Grill aufklappen. Den Schieber sollte man jetzt zu Hand nehmen, um die beiden Grillroste in die erste oder zweite Höheneinstellung nach oben zu verlegen, da die Grillroste sonst zu nah an den Kohlen liegen. Die Roste kann man noch etwas säubern, indem man sie mit einer Bürste zu der Mitte hinbürstet, da sonst die Roste möglicherweise weggehen würden.

Also nun kann das leckere Steak auf den Grill gelegt werden. Die beiden Roste sind nicht wirklich groß aber zu viert sollte man schon grillen können. Ein kleiner Tipp an dieser Stelle. Wenn man schon etwas fertig gegrillt hat und warm halten will, dann kann man es ganz einfach unter den Grill stellen und es wird super warm gehalten, bis das Fleisch dann endgültig fertig ist.

 

Son of Hibachi Zubehör

Als Zubehör kann man die Son of Hibachi Tasche bezeichnen, in dieser Tasche wird der Grill geliefert. Diese ist geeignet für Temperaturen von bis zu 370 Grad Celsius und innen vollständig gefüttert. Die Son of Hibachi Tasche ist sehr flexibel einsetzbar.

So kann sie als Grillunterlage dienen aber auch als Kühltasche ist sie verwendbar. Als zusätzliche Son of Hibachi Zubehör bekommt man auch noch einen kurzen Film über den Kultgrill,wie ihn viele nennen als DVD inklusive dazu.

 

Einfache Reinigung

Der Grill ist selbstreinigend, dass heißt man kann ihn am Ende einfach zuklappen. Die Grillroste werden nun durch die Hitzewirkung gereinigt.

Man sollte noch einen kleinen Moment warten und dann kann man den Grill in der hitzestabilen Son of Hibachi Tasche verstauen.Wenn man Zeit hat, kann man davor noch, dass übrige verkohlte Grillgut auf den Grillrosten mit einer Bürste noch etwas säubern.

 

Fazit

Der Son of Hibachi ist ein idealer Grill für unterwegs. Der Grill ist einfach in der Handhabung und es macht Spaß mit ihm zu arbeiten. Der Platz auf dem Grill ist nicht sonderlich groß aber für das Grillen mit bis zu vier Personen sollte er gut ausreichen.

Wenn man einen Son of Hibachi Grill kaufen will macht man definitiv nichts falsch. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist optimal. Bei Amazon kann man ihn direkt erwerben.

 

Viel Spaß damit!


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.